Verein

Die Historie des Vereins

Der Verein „Freie Spielgruppen Röttenbach e.V.“ wurde im Mai 1990 gegründet. Dahinter steckte die Idee, den Familien mit kleinen Kindern in Röttenbach verschiedene attraktive Veranstaltungen, Beschäftigungs- und Informationsmöglichkeiten und Betreuungsmodelle anzubieten. An diesen Zielen hat sich bis heute nichts geändert.

Seit damals zählen u.a. zu den Veranstaltungen: die jährliche Teilnahme am Dorffest mit einem Informations- und Bastelstand, Waldspaziergänge, an Sankt Martin der Martinsumzug und die Ausrichtung der Frühjahres- und Herbstbasare, woraus sich im Laufe der Zeit ein eigenständiges Basarteam entwickelte.

Die „Freien Spielgruppen“ sind Teil des Gremiums „Familienfreundliche Gemeinde“ mit unterschiedlichsten Projekten wie z.B. „Leihoma-Leihopa“ und haben das „Elterforum“ mitbegründet. In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Röttenbach und dem Katholischen Kindergarten Röttenbach werden hier unterschiedlichste Vorträge, Seminare und Themenabende angeboten – von der Fastenzeit über Fernsehen mit Kindern, zu Erste-Hilfe am Kind, Trotzphase und Wohlfühlabend für Frauen.